Archiv - Die aktuellen Neuigkeiten finden sie hier

Themen und Ergebnisse vom 3. Treffen der Klassenelternsprecher
21.05.2011

Thema: Elternsprechtag - Verbesserung bei der Terminvergabe

Hr. Fischer hat angeregt, es mit einer sog. Laufliste zu versuchen, d.h. das Kind bekommt eine Liste pro Lehrer mit nach Hause, die Eltern tragen sich ein, der Lehrer zeichnet ab und ändert bei Bedarf die Zeiten noch mal, falls es zu Doppelbelegungen kommt.

Thema: Klassenfahrten der 5. Klassen

Das Reisekostenbudget der Schule wurde wieder einmal für dieses Jahr vom KM radikal zusammengestrichen, so dass für die 5. Klassen keine Klassenfahrt mehr drin war. Die Reisekosten wurden vom Skilager und den Abschlußfahrten aufgebraucht. Es wurde angeregt eine Unterschriftenaktion mit anderen Elternbeiräten zu starten, um unseren Unmut deutlich zu machen. Ich bin schon dabei die ersten Kontakte zu erstellen.

Für die diesjährigen 5. Klassen greift das natürlich nicht mehr und wir haben vorgeschlagen am Ende des Schuljahres einen besonderen Ausflug mit den Schülern zu machen. Hr. Fischer wird diesen Vorschlag im Kollegium besprechen.

Thema: Intensivierungsstunden für alle Klassenstufen

Die Schulleitung wird die erforderlichen Schritte einleiten. Es muss allerdings in den einzelnen Klassenstufen auch der Bedarf vorhanden sein.

Thema: Unterrichtsausfall

Die Unterrichtsausfälle im Januar, Februar und März waren durch das Skilager bedingt. Bei krankheitsbedingtem Ausfall ist die Schulleitung selbstverständlich bemüht, die Fehlstunden und Ausfälle soweit als möglich aufzufangen. Sollte es hierzu weitere Fragen geben, wenden Sie sich bitte direkt an die Schulleitung.

Thema: Streitschlichter schon ab der 7. Klasse

Es wurde angeregt, Schüler der 7. Klassen ab dem 2. Halbjahr bereits als Streitschlichter ( unter Anleitung) bei den 5. und 6. Klassen einzusetzen. Ziel: Die Schüler können in Ihre Aufgabe hineinwachsen und erste Erfahrungen machen und dann ab der 8. Klasse auch bei höheren Klassen als Streitschlichter eingesetzt werden.

Thema: Schnupperunterricht für die Zweigwahl

Vorschlag: 4 Wochen lang a 2 Stunden am Nachmittag Schnupperunterricht für die einzelnen Fächer der verschiedenen Zweige, um den Kindern die Wahl zu erleichtern bzw. ihnen eine Aussicht auf die zukünftigen Fächer zu geben.

Bei der Diskussion um dieses Thema stellte sich heraus, dass die Ausführung eines Schnupperunterrichts sehr schwer realisierbar ist. Besser: „Schüler informieren Schüler“ Im Rahmen des Infoabends für die 7. Klassen informieren Schüler der höheren Klassen ihre Schulkameraden über ihre Erfahrungen. Im nächsten Schuljahr soll dies versucht werden.

Thema: Rock für Japan

Das Event war ein voller Erfolg. Die Schüler haben 2150.--€ eingenommen, die an das Kinderhilfswerk gehen, das in Japan beim Wiederaufbau der Schulen hilft. Die Schecküberreichung hat letzten Freitag stattgefunden.

Mottotag

Die Schüler möchten gerne einen Mottotag zu Beginn des Frühlingsfestes (1. Juni) machen. Das Motto: „Tracht“. Die Schulleitung hat zugestimmt.

Die SMV möchte, dass dann alle Schüler in Tracht in die Schule kommen, natürlich nur wer mag!

Der verantwortliche Lehrer ist Hr. Lebender und wir als Elternbeirat unterstützen diese Aktion.

In Zusammenhang damit, werden die Schüler die Möglichkeit haben ihren Freunden oder ganz speziellen Freunden ein Lebkuchenherz zu schenken, als Ersatz für die ausgefallenen Valentinsrosen.

Die Schüler haben schon bestellt, und die Aktion rollt.

Sommerfest

Es wird auf Wunsch der Schüler und auch des Elternbeirates wieder ein Sommerfest geben. Voraussichtlicher Termin 26.7.2011

Organisiert wird das Fest von der SMV und dem Elternbeirat zusammen mit der Schule ( Hr. Lebender und Hr. Leimer).

Geboten wird Musik ( Schulbands), die einzelnen Klassen lassen sich wieder etwas einfallen und selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.

3. Treffen der Klassenelternsprecher
01.05.2011

Am 05. Mai 2011 um 19.30 Uhr in der Pension Wagner in der Palnkamer Str. 50 in 83624 Otterfing findet das dritte Terffen er Klassenelternsprecher statt.
Wir freuen uns, dass der neuen Rektor Herrn Fischer ebenfalls kommen wird, um alle kennenzulernen.
Wenn spezielle Themen oder Probleme angesprochen werden sollen, bitte vorab an uns mailen, damit wir eine Agenda erstellen können. Dann gibt es kein Durcheinander!
Wir freuen uns auf alle die kommen!

Wie können Eltern Nachhilfeinstitute prüfen?
19.03.2011

Aus Zirndorf in Mittelfranken wurde unlängst über eine Nachhilfe- und Sprachenschule ("Bessere Noten durch Nachhilfe mit Spaß") berichtet, die von Scientology-Mitgliedern betrieben wird. Der Beauftragte für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Erzdiözese München-Freising hat Orientierungshinweise für die Überprüfung von Nachhilfeinstituten zusammengestellt.
Orientierungshinweise für die Überprüfung von Nachhilfeinstituten:
http://www.km.bayern.de/eltern/meldung/145.html (Homepage des Kultusministeriums, Der Elternbeirat ist für Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich)

Quelle:Bay. Elternverband

Die Gelenkklasse
19.03.2011

Die sogenannte Gelenkklasse soll den Übergang von der 5. Klasse Hauptschule bzw. Realschule in die 6. Klasse Realschule bzw. Gymnasium ermöglichen. Informationen und Fördermaterial (4) finden Sie auf einer speziellen Website des Kultusministeriums.
http://www.foerdern-individuell.de/index.php?Seite=5206(Der Elternbeirat ist für Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich)

Quelle:Bay. Elternverband

Berufsinfotag 2011
25.01.2011

Am 04. Februar findet wieder der Berusinfotag statt. Ab 13.30 Uhr können sich unsere Schüler zusammen mit Ihren Eltern über die verschiedensten Berufe informieren. Frau Riedelberger konnte durch Ihren unermüdlichen Einsatz auch n diesem Jahr wieder mehr als 35 Firmen gewinnen. Ob Polizist, Bankkaufmann oder Hebamme, die Vertreter der verschiedensten Berufe werden den hoffentlich vielen neugierigen Schülern Rede und Antwort stehen.

Der Elternbeirat kümmert sich um Kaffee und Kuchen!

Wir freuen uns auf einen interessanten Infotag und auf Sie!

"Bücher Schlepperei", vor allem für die 5. Klassen
15.01.2011

Um das Gewicht der Schulranzen zu verringern, wurde vom EB angeregt einen zweiten Büchersatz für die Hauptfächer zu kaufen. Um hierfür die nötigen finanziellen Mittel aufzubringen, wird der Förderverein einen Spendenaufruf an alle Eltern im Januar verschicken. Ein weiterer Aufruf ist mit der Einschreibung der 5.Klässler geplant. Ebenfalls wird der Spendenaufruf auf die Homepage der Schule sowie des EB gestellt. Ziel ist es die Schüler, angefangen bei den fünften, eventuell schon im 2. Halbjahr spätestens aber für das Schuljahr 2011/2012 mit einem zweiten Büchersatz auszustatten.

Nachmittagsbetreuung? Früher gehen, wegen Bus und Bahn
18.12.2010

Der Elternbeirat wurde darauf angesprochen, ob es nicht möglich wäre, dass einige Kinder vor 16.00 Uhr gehen können. Wegen der angebotenen Freizeitaktivitäten sei freies "gehen" nicht möglich. Die Schüler dürfen nach schriftlicher Einwilligung der Eltern ab 15.45 Uhr die Betreuung verlassen.
Bei weiteren Schwierigkeiten, wendet Euch bitte direkt an Frau Heumann, sie hat versprochen, die Angelegenheit zu klären. Eine dringende Frage war auch, ob die Möglichkeit des Aufenthalts nach der Nachmittagsbetreuung in der Schule besteht, bis die S-Bahn bzw. der Zug oder Bus fährt. Frau Heumann hat uns versichert, dass es keinerlei Schwierigkeiten diesbezüglich geben sollte, da zu dieser Zeit immer noch jemand in der Schule ist. Sollten weiter Schwierigkeiten auftreten, bitte melden!

Thema Randstunden / nutzen bei Unterrichtsausfall
03.12.2010

Der Elternbeirat wurde darüber informiert, dass Randstunden nicht mehr ausfallen dürfen. Frau Heumann erklärte, dass es im Oktober 2010 eine Anordnung des Kultusministeriums diesbezüglich gegeben hat, die für alle Schulen gilt. Unsere Schule wurde vom Kultusministerium ausgelost, eine entsprechende Statistik zu erstellen, die den Stundenausfall dokumentieren soll.
Es ist vorgesehen, dass ein kurzfristiger Ausfall nur in den 7., 8. und 9. Klassen möglich ist (aufgrund der Lehrerkapazität) . Die 5. und 6. Klassen sollen betreut werden und für die 10. Klassen ist eine Prüfungsvorbereitung geplant.

1. Treffen der Klassenelternsprecher am Donnerstag, 28.10
25.10.2010

Wo: Gasthof Oberland (gegenüber der Deutschen Post in der Münchner Straße)

Wann: Donnerstag 28.10.2010 ab 19.30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Der Elternbeirat freut sich auf Sie!

bei Schwierigkeiten können Sie den Elternbeirat unter 0160 968 37 229 erreichen!

Personaländerung im Elternbeirat!
07.10.2010

Im neuen Schuljahr wird alles anders...

Das trifft auch für Ihren Elternbeirat zu. Zum 07. Oktober 2010 verläßt Frau Simone Schley den Elternbeirat aus persönlichen Gründen.

Wir haben immer gut zusammengearbeitet und viel Spaß gehabt. Es ist schade das Simone nicht mehr zur Verfügung stehen kann. Wir alle vom Elternbeirat wünschen Ihr viel Glück und Kraft für die nächste Zeit.

Die „Nachrückerin“ ist Frau Sabine Reiser-Appel. Wir begrüßen Sie herzlich im Elterbeirat und wünschen auch ihr viel Glück und starke Nerven für die kommenden Aufgaben!

Das ist schon wie ein Sprung ins kalte Wasser, aber wir alle freuen uns auf die Zusammenarbeit und wir sind sicher das auch Sabine viel Spaß im Elternbeirat haben wird.

Sie können Frau Reiser-Appel genauso wie alle anderen Mitglieder des Elternbeirates über unser Kontaktformular erreichen.

Schulanfang am 14. September 2010
14.09.2010

Wir begrüßen alle Schüler, Eltern und Lehrer im neuen Schuljahr und wünschen allen einen guten Start!

Ganz besonders möchten wir die neuen Schüler aus den 5. Klassen mit ihren Eltern an unserer Schule begrüßen und hoffen, dass sie alle einen besonders guten Start hatten!

Wir begrüßen auch alle neuen Lehrkräfte an unserer Schule! Wir wünschen ihnen alles Gute und einen erfolgreichen Beginn. Auf eine gute Zusammenarbeit!

Verabschiedung von Frau Zech am 29. Juli
30.07.2010

Am Ende hatten wir noch einen leidigen Termin. Wir mussten Frau Zech in den Ruhestand entlassen. Wir haben das sicherlich mit einem lachenden aber auch mit einem weinenden Auge getan. Natürlich gönnen wir Frau Zech ihren wohlverdienten Ruhestand, aber gerne haben wir sie nicht gehen lassen. Sie hat sich unermüdlich für „ihre“ Kinder und „ihre“ Schule eingesetzt und hatte immer für jeden ein offenes Ohr.

In der Schülerversammlung wurde Sie von allen Schülern verabschiedet und der Elternbeirat hat ihr ein Fotobuch mit allen Klassenfotos und den dazugehörigen Unterschriften und guten Wünschen der Schüler überreicht, als bleibende Erinnerung an „ihre“ Kinder. Die Schüler, die sie selbst unterrichtet hatte, bereiteten ihr einen besonderen Abschied mit verschiedenen lustigen Einlagen, Sketchen und einem besondern Quiz „Wer wird Pensionär“!

Am Ende standen die Schüler Spalier und unter musikalischer Begleitung wurde Frau Zech aus dem Schulgebäude begleitet, in einen geschmückten Mini gesetzt und zum Mittagessen gefahren, wo ihr Mann bereits auf sie wartete. Es war ein sehr emotionaler Abschied und viele hatten eine kleine Träne im Augenwinkel. Wir wünschen ihr viel Glück und hoffen sie besucht uns bald einmal.

Großes Sommerfest am 27.07.2010 war ein großer Erfolg!
28.07.2010

Das große Sommerfest war wettertechnisch eher ein Herbstfest, aber die Schüler ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Viele tolle Projekte, Spiele und Vorstellungen mit Musik haben die Veranstaltung zu einem großen Erfolg gemacht. Die Schüler verwandelten das Schulhaus in ein „Abenteuerhaus“, denn es gab an jeder Ecke etwas Neues zu entdecken! Der Einsatz aller Schüler, Lehrer, der Mensa und des Elternbeirates sorgten dafür, das sich alle Besucher wohlgefühlt haben.

Ein besonderes Highlight waren sicherlich die musikalischen Einlagen der Schüler. Ein letztes Mal haben die Musikstars der SMV auf der Bühne gesungen und anschließend hat die Big Band gespielt, die von Hr. Gall verpflichtet wurde. Hr. Gall verwandelte sich dann auch zum vielumjubelten „Bühnenstar“, als er mit der BigBand gesungen und die Aula in einen Hexenkessel verwandelt hat.

Der Elternbeirat hatte in Zusammenarbeit mit Hr. Siemon von der Mensa die Verpflegung der Gäste übernommen. Es wurde gegrillt und auch wenn die Wartezeiten etwas lang waren hat es doch allen geschmeckt. (das konnten wir daran erkennen, dass am Ende kein Fleisch mehr da war und der Salat auch ganz schön ausgeräubert war!)

Am Ende war alles wieder viel zu schnell vorbei und ein wirklich erfolgreiches Fest ging zu Ende.

Endgültiger Termin für den Flohmarkt an der Realschule: 19. Juni 2010
31.05.2010

Hier kann jeder privat (Schüler der RS zahlen nur halbe Standgebühr) Kleidung, Spielwaren, Sportgeräte und auch alles andere verkaufen und den nahen Sommer willkommen heißen.
Der Elternbeirat übernimmt die Organisation und hofft auf viele "helfende Elternhände"!!!!!

Treffen der Klassenelternsprecher am Do, 20. Mai 2010, ab 19.00 Uhr
17.05.2010

Achtung, liebe Eltern: Der Ort hat sich geändert!
Das Klassenelterntreffen findet nicht im Gasthof Oberland, sondern im Gasthof Alte Post, am Marktplatz in Holzkirchen, statt!

Wichtige Neuerungen beim Legasthenie Nachteilsausgleich
15.03.2010

Es gibt nun eine neue Entwicklung im Bereich des Nachteilsausgleiches. Seit Sommer 2009 kann zwischen Notenschutz und Nachteilsausgleich unterschieden werden und diese Unterscheidung in einem neu beantragten Nachteilsausgleich vor Beginn der 9. Jahrgangsstufe festgelegt werden. Richtig angewandt, vermeidet man den Eintrag im Zeugnis. Weitere Informationen finden Sie in unserem ausführlichen Artikel zum Legasthenie Nachteilsausgleich

Berufsinfonachmittag der Realschule am 5. Februar
01.03.2010

Am 5. Februar fand in unserer Schule der 2. Berufsinfotag statt. 40 Firmen aus dem Landkreis und Umgebung standen den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort.
Die Schüler und auch viele Eltern konnten sich ausführlich über die verschiedensten Berufe informieren und Anregungen für die Berufswahl mit nach Hause nehmen. Der Andrang war groß und auch "exotische" Berufe wurden gut angenommen.
Was und besonders freut, ist die Aussage vieler Aussteller, wie freundlich und höflich sich unsere Schüler verhalten haben!

Ein großer Dank geht an Frau Riedlberger, die Organisatorin des Berufsinfotages. Sie hat mit viel Witz und großer Geduld alle Klippen umschifft. Die Austeller wurden hervorragend betreut, was nicht zuletzt an den Schülerinnen der 9f gelegen hat, die unermüdlich mit einer "mobilen Cafeteria" für das leibliche Wohl der Aussteller gesorgt haben.

Der Elternbeirat möchte sich ganz herzlich für die große Unterstützung der Eltern bedanken, die ohne große Umstände 45! Kuchen gebacken haben. Der Erlös des Kuchenverkaufs ging zu Gunsten der Elternbeiratskasse. Vielen Dank an alle für die tolle Unterstützung!

Berufsinfonachmittag der Realschule am 5. Februar - Ankündigung
25.01.2010

Am Freitag, den 5. Februar findet zum zweiten mal ein Berufsinfonachmittag in der Realschule Holzkirchen statt. Der im letzten Jahr vom Elternbeirat 2006-2008 ins Leben gerufene Berunfsinfonachmittag war so erfolgreich, dass er in diesem jahr von der Schule selbst, ganz offiziell veranstaltet wird. Wir unterstützen, zusammen mit vielen Elternsprechern und Eltern die Veranstaltung. Viele interessante Berufe für unsere Schulabgänger aber auch für unsere Kindern in den neunten Klassen, die sich über ihre Zukunftsmöglichkeiten informieren wollen, werden vorgestellt. Die Landes- und Bundespolizei sind da, sogar ein Bestattungsunternehmen.

Liebe Eltern und Schulkinder der Realschule Holzkirchen, wir wünschen Euch und Eurer Familie Frohe Weihnachten und ein gesegnetes Jahr 2010.

Schach für Kids
01.12.2010

Bitte unterstützen Sie uns: Wir suchen einen passionierten Schachspieler, der ehrenamtlich mit den Kindern unserer Schule Schach spielt und lehrt. Melden Sie sich doch bitte über unser Kontaktformular.

Ihr Elternbeirat 2009/2011


Der Elternbeirat 2009-2011 (Quelle: www.Realschule-Holzkirchen.de)

Die Mitglieder im Einzelnen

Unterste Reihe von links nach rechts:
Cordula Heitkamp, Otterfing
Simone Schley, Sauerlach
Nicola Günzel-Peltner, Holzkirchen (1. Vorsitzende)
Christiane Zeibig, Holzkirchen

Mittlere Reihe von links nach rechts:
Michaela Haas, Sauerlach
Sanja Jutic, Bad Wiessee
Marion Walther, Sauerlach
Karen Knapek, Otterfing

Oberste Reihe von links nach rechts:
Thomas Diedenhofen, Holzkirchen (Kasse)
Rüdiger Ophoven, Kreuth (Presse)
Barbara Neumayer-Strebl, Sauerlach
Alexander Maisch, Weyarn (2. Vorsitzender)

Archiv - Die aktuellen Neuigkeiten finden sie hier